Lippenpflege bei kalten Temperaturen

Warum kommt es zu trockenen und rissigen Lippen bei kalten und eisigen Temperaturen?

Lippen haben keine Talgdrüsen, die sie vor dem Austrocknen schützen. Es sind pflanzliche und tierische Fette und Öle, welche optimal die Lippen pflegen und schützen. Besonders fettige Lippenpflege ist in der Lage fehlendes Fett zu ersetzen, auszugleichen und zu reparieren.

Natürliche Inhaltsstoffe der Lippenpflege

Kakaobutter, Shea Butter, Bienen- oder Wollwachs, Kokos Öl sind optimal, um die Lippen vor dem Austrocknen zu schützen und geschmeidig zu halten.

Chemische Inhaltsstoffe der Lippenpflege

Lippen Pflegestifte, die ungesunde Mineralöle, enthalten, sind nicht geeignet. Mineralöle mit den Namen, wie z. B., Paraffinum liquidum, Paraffin, Microcristallina Wax, Ceresin, Cera Microcristallina, Mineral Oil, Ozokerite oder Petrolatum. In Verbrauchertest sind zusätzlich Inhaltsstoffe entdeckt worden, synthetische Polymere (Mikroplastik), bedenkliche UV-Filter welche im Verdacht stehen, hormonell wirksam zu sein. 

Diese Lippenprodukte legen sich wie eine Plastikfolie über die Lippen. Vaseline z.B. entsteht aus Rückständen, die bei die Erdöldestillation übrig bleibt. Lippenpflege aus Mineralstoffen vermittelt, durch die feuchte Konsistenz und dem Glanz, dass nach dem Auftragen, das Gefühl entsteht, dass die Lippen weich und glatt sind. Regelmäßig angewandte Mineral Lippen Pflegestifte wirken austrocknend und es entsteht das Bedürfnis in kürzesten Abständen, die Lippen wieder eincremen zu wollen.

Lippenstifte aus natürlichen Inhaltsstoffen

Lippenstifte die natürliche Fette und Öle enthalten, sind oft nicht so farbintensiv, aber pflegen die zarten Lippen mit den natürlichen Inhaltsstoffen.

Lippenstifte aus chemischen Inhaltsstoffen

Auch für Lippenstifte gilt, auf die Inhaltsstoffe kommt es an!

In Lippenstiften sind aromatische Kohlenwasserstoffe (MOAH), Paraffine, welche die Lippen austrocknen, damit die austrocknende Wirkung ausgeglichen wird, werden Silikone beigemischt. Ein weiches Gefühl der Lippen ist trügerisch, da die künstlichen Inhaltsstoffe die Lippen austrocknen und spröde machen.

Tipps zur Lipppenpflege

1 Ausreichend Trinken pflegt die Lippen von innen

Genügend Flüssigkeit über den Tag verteilt sorgt für bessere Durchblutung der Haut und schützt vor Austrocknung der Haut. Die Lippen werden von innen mit Feuchtigkeit versorgt.

2 Nicht über die Lippen lecken

Sobald die Lippenhaut spannt, neigt man dazu, über die Lippen über die zu lecken. Ist der Speichel verdunstet, wird der Lippe die Feuchtigkeit entzogen und die Haut wird noch trockner.

3 Naturfette und Naturöle

Kakaobutter, Shea Butter, Bienen- oder Wollwachs, Kokos Öl versorgen die Lippen optimal mit Feuchtigkeit und sind gut verträglich.

4 Lippenpeeling 

Möchte man abgestorbene Hautschüppchen auf der Lippe entfernen, empfiehlt sich ein Peeling. Ein Lippenpeeling ist schnell zu Hause hergestellt, jeweils ein Teelöffel Kokosöl, Honig und brauner Zucker, sobald die Zutaten zusammengemischt sind, lässt sich das sanfte Lippenpeeling mit dem Finger auf die Lippen auftragen und einmassieren.

Lippenmaske 

Honig auf die Lippen auftragen und über Nacht einwirken lassen, lässt Sie mit samtweichen Lippen aufwachen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Post Views: 537